FELICITAS STEPHAN & BERTRAND GIRAUD

Astor Piazzolla wird 100! Von Argentinien über Paris nach Deutschland

2021 ist das Astor-Piazzolla-Jahr, denn 2021 feiert der Vater des argentinischen Tango Nuevo seinen 100. Geburtstag. In Paris studierte Piazzolla bei der berühmten Nadia Boulanger Komposition und Boulanger war es auch, die ihn überzeugte, sich ganz dem Tango zu widmen, denn nur das sei „der echte Piazzolla. Seine gesamte andere Musik könne er fortschmeißen!“ Der Geburtstag Astor Piazzollas war Anlass für die Cellistin Felicitas Stephan aus Opherdicke, den in Paris lebenden Pianisten Bertrand Giraud einzuladen, mit dem sie eine langjährige musikalische Freundschaft verbindet. Das Programm der beiden Künstler wird sich um Piazzollas berühmten Grand Tango für Violoncello und Klavier ranken, den der Komponist dem legendären Cellisten Mstislav Rostropowitsch gewidmet hat. Die großangelegte Komposition verwirklicht wie kaum eine andere in meisterhafter Weise Piazzollas Anliegen, Elemente des Tangos mit solchen der klassischen Musik zu verknüpfen. Fotos: Stephan © Volker Beushausen, Giraud © Künstlerfoto